Tomczyk holt seinen ersten DTM Sieg | DTM.com | Die offizielle Webseite
2006-09-24 16:00:16

Tomczyk holt seinen ersten DTM Sieg

Tomczyk holt seinen ersten DTM Sieg

Bei der Premiere in Barcelona feierte Martin Tomczyk (Audi) seinen bisher größten Erfolg in der DTM: Auf dem Circuit de Catalunya sicherte er sich seinen ersten Sieg in der populärsten Tourenwagenserie der Welt. Von der Pole-Position aus gestartet überquerte er nach 58 spannenden Runden auf dem 2,949 Kilometer langen Kurs vor Tabellenführer Bernd Schneider (Mercedes-Benz) die Ziellinie. Als Dritter komplettierte der ehemalige Formel-1-Fahrer Heinz-Harald Frentzen das Siegerehrungspodest. Tom Kristensen, Schneiders ärgster Rivale im Kampf um den DTM Titel, verpasste als Neunter die Punkteränge. Damit konnte Bernd Schneider seinen Vorsprung in der Fahrerwertung weiter ausbauen und führt vor dem neunten Saisonrennen in Le Mans (Frankreich, 15. Oktober 2006) mit 18 Punkten Vorsprung auf Kristensen.

Das Rennen im Detail

Zuschauer am Rennwochenende: 42.000
Lufttemperatur: 26,7 °C
Asphalttemperatur: 29,6 °C

StartTomczyk gewinnt das Startduell und geht in Führung, Frentzen ist Zweiter vor Kristensen. Stippler schiebt sich kurzzeitig auf Rang vier vor, muss dann aber Schneider wieder passieren lassen.
1. RundeChristian Abt trifft Kiesa, der trifft Ickx und Kaffer - der rutscht in Jamie Green. Spengler dreht Mücke. Ickx steigt aus. Kiesa, Kaffer und Green an die Box. Das Safety-Car geht auf die Strecke.
3. RundeReihenfolge: Tomczyk führt vor Frentzen, Kristensen, Schneider, Stippler, Häkkinen, Ekström, Scheider, Margaritis und Alesi.
6. RundeDas Rennen wird wieder freigegeben. Schneider attackiert Kristensen, der versucht zu kontern, muss den Saarländer aber passieren lassen.
7. RundeAlesi und Scheider berühren sich, Scheider trifft Häkkinen. Scheider kommt an die Box. Spengler und Lauda berühren sich im Kampf um Platz. Der Kanadier geht vorbei.
10. RundeFrentzen verbremst sich und eröffnet Schneider eine Chance - der nutzt die Möglichkeit und ist hinter Tomczyk neuer Zweiter.
12. RundeKristensen und Ekström überholen den drittplatzierten Frentzen. Tomczyk führt mit 3,5 Sekunden vor Schneider und Kristensen. Ekström, Frentzen, Stippler, Margaritis und Alesi komplettieren die Punkteränge. Spengler an die Box.
13. RundeAbt an die Box. Verwarnung für Tom Kristensen.
19. RundeDer Vorsprung von Tomczyk wird kleiner: 2,2 Sekunden trennen den Führenden Tomcyzk von Schneider. Ekström überholt vor der ersten Kurve Kristensen für Platz drei. Stippler an die Box.
21. RundeJean Alesi erhält eine Durchfahrts-Strafe für eine vermeidbare Kollision. Alexandros Margaritis kommt zu seinem ersten Stopp an die Box.
22. RundeErster Boxenstopp von Bernd Schneider.
23. RundeMartin Tomczyk kommt an die Box, perfekter Boxenstopp in 4.8 Sekunden. Der Rosenheimer behält seine Führung vor Bernd Schneider. Jean Alesi tritt seine Durchfahrtsstrafe an.
24. RundeErster Stopp von Tom Kristensen - nach 4.1 Sekunden geht der Däne wieder auf die Strecke.
25. RundeErster Stopp von Susie Stoddart
26. RundeBruno Spengler kommt zu seinem zweiten Stopp an die Box.
27. RundeHeinz-Harald Frentzen kommt zu seinem ersten Stopp an die Box - schneller Stopp in 3.8 Sekunden.
28. RundeMika Häkkinen, Stefan Mücke, Christian Abt zum Boxenstopp
31. RundeErster Boxenstopp von Mathias Ekström.
32. RundeTom Kristensen dreht sich, kann das Rennen aber fortsetzen.
33. RundeJean Alesi unter Beobachtung. Mattias Ekström schiebt sich spektakulär an Bernd Schneider vorbei. Tom Kristensen und Frank Stippler an die Box.
34. RundeBernd Schneider kommt an die Box.
35. RundeDaniel la Rosa, Martin Tomczyk und Jean Alesi in der Box. Tomczyk kommt hinter La Rosa wieder auf die Strecke und überholt den Hanauer.
36. RundeMattias Ekström und Stefan Mücke kommen an die Box.
37. RundeEkström kommt hinter Bernd Schneider wieder auf die Strecke zurück. Boxenstopp für Mathias Lauda.
38. RundeEkström greift Schneider an, Martin Tomczyk schiebt sich an Mika Häkkinen vorbei.
39. RundeMathias Ekström überholt Bernd Schneider zum zweiten Mal in diesem Rennen. Alexandros Margaritis absolviert einen Boxenstopp.
41. RundeSusie Stoddart steuert zum zweiten Mal ihre Box an.
42. RundeLokalmatador Mathias Lauda absolviert seinen zweiten Boxenstopp.
43. RundeStefan Mücke kommt von der Strecke ab, kann das Rennen aber fortsetzen.
45. RundeDurchfahrtsstrafe für Mattias Ekström nach einer Berührung mit einem anderen Fahrzeug. Heinz-Harald Frentzen kommt zu seinem zweiten Stopp an die Box.
46. RundeHeinz-Harald Frentzen attackiert Bruno Spengler. Daniel la Rosa absolviert seinen Pflichtstopp, Mattias Ekström tritt seine Strafe an.
47. RundeTom Kristensen verbremst sich. Heinz-Harald Frentzen passiert Bruno Spengler.
48. RundeTomczyk liegt in Führung vor Schneider, Frentzen, Spengler, Ekström, Stippler, Margaritis und Kristensen
50. RundeDaniel la Rosa überholt Tom Kristensen und ist jetzt Achter. Der Däne liegt außerhalb der Punkteränge.
53. RundeMartin Tomczyk verbremst sich und Bernd Schneider kann den Abstand zum Führenden verringern.
54. RundeBernd Schneider rutscht neben die Strecke und verliert einige Meter auf Martin Tomczyk.
56. RundeMattias Ekström setzt sich gegen Bruno Spengler durch und übernimmt Platz vier.
ZielMartin Tomczyk gewinnt sein erstes DTM Rennen vor Bernd Schneider und Heinz-Harald Frentzen. Ekström, Spengler, Stippler, la Rosa und Margaritis komplettieren die Punkteränge. Tom Kristensen wird Neunter und bleibt ohne Punkte.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen