Tomczyk Schnellster im Warm up | DTM.com | Die offizielle Webseite
2003-04-27 10:31:15

Tomczyk Schnellster im Warm up

Martin Tomczyk fuhr am Sonntagmorgen die Bestzeit im Warm up zum Saisonauftakt der DTM auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg Bestzeit. Nach 13 gefahrenen Runden stand eine Zeit von 1:36.728 Minuten für den Piloten des S line Audi Junior Teams zu Buche. Im Rennen (ab 13:45 Uhr live im ZDF) startet der junge Rosenheimer neben Bernd Schneider aus der ersten Startreihe. Mit 0,204 Sekunden Rückstand fuhr der amtierende DTM-Champion Laurent Aiello im Abt-Audi TT-R die zweitschnellste Rundenzeit. Marcel Fässler (Mercedes-Benz CLK-DTM) belegte mit 1:37.238 den dritten Rang. Peter Dumbreck belegte als schnellster Opel-Fahrer Rang fünf.

Im Mittelpunkt des Geschehens standen erstmals in der DTM die Boxenstopps mit Nachtanken, wie sie in diesem Jahr erstmals praktiziert werden. Nahezu alle Teams trainierten mit erkennbar unterschiedlichen Konzepten den Tankvorgang. Bei Abt-Sportsline kommt eine Art "Tropf" zum Einsatz. An einem fahrbaren Gestell ist der Tankkanister angebracht, der Mechaniker setzt nur einen Schlauch am Fahrzeug an. Bei Mercedes-Benz sitzt der Behälter direkt auf dem Tankstutzen.

Bernd Schneider, der gestern in der Super-Pole die schnellste Runde fuhr, verzichtete in letzter Sekunde auf einen Angriff auf die Topzeit. nach zwei Sektorbestzeiten bog der in Monaco lebende Saarländer in die Boxengasse ein. Bis zu diesem Zeitpunkt war Schneider nach 14 gefahrenen Runden Achter.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen