Videoclips: Bewegende Momente aus Hockenheim | DTM.com | Die offizielle Webseite
2003-04-29 19:21:17

Videoclips: Bewegende Momente aus Hockenheim

Der Saisonauftakt der DTM auf dem Hockenheimring Baden Württemberg bot alles, was das Herz eines Motorsportfans höher schlagen läßt: Dramatik pur, als nach nur wenigen Runden bei einsetzendem Regen das Safety Car zum Einsatz kam, spannende Zweikämpfe über den gesamten Rennverlauf, bärenstarke DTM-Boliden, die stets am Limit bewegt wurden – und schlussendlich einen strahlenden Sieger Bernd Schneider, der seiner Freude über den ersten Sieg 2003 mit einigen "Donuts" Ausdruck verlieh.

Wie auch in Vorjahr, stellen wir Ihnen 2003 die Sahnehäubchen der zehn DTM-Rennen als Videoclips im Fan-O-Drom zur Verfügung. Standesgemäß beginnt ein Rennen mit dem Start, so auch unsere Rückschau in bewegten Bildern (Clip 1). Alle Fahrer waren auf profillosen Slicks unterwegs, als in Runde zwei starker Regen einsetzte. In nur einer Runde drehten sich Thomas Jäger (Mercedes-Benz CLK-DTM), Alain Menu (Opel Astra V8 Coupé) und Youngster Peter Terting (Abt-Audi TT-R), wie Clip zwei zeigt. Das Safety Car kam auf die Strecke (Clip 3) und nahezu alle Piloten steuerten die Box an, um Regenreifen aufziehen zu lassen. Einer der Wenigen, die sich bis in das Fenster der regulären Boxenstopps retten konnten, war Marcel Fässler. Der Schweizer bewegte sich dabei schon hinter dem Führungsfahrzeug zeitweise über dem Limit.

Das Limit reizten auch Timo Scheider und Karl Wendlinger aus, als sich beide im Zweikampf in Runde elf berührten. Nach je einer Pirouette konnten beide das Rennen unbeschadet fortsetzen (Clip 4). Ihnen gleich taten es die beiden Niederländer Patrick Huisman und Christijan Albers, die sich in Runde 13 am Ende der Start-Ziel-Geraden in die Quere kamen (Clip 5).

Zum ersten Mal in der Geschichte der DTM steuerten die Fahrer die Boxengasse zum Tankstopp an - und das gleich zwei Mal. Die Clips sechs und sieben zeigen den Service an den Fahrzeugen von Alain Menu und Laurent Aiello aus unterschiedlichen Perspektiven.

Letzterer spielt auch in Clip acht eine entscheidende Rolle. Laurent Aiello duellierte sich im letzten Renndrittel rundenlang mit seinem Landsmann Jean Alesi. "Tourenwagensport vom Feinsten" - die beiden Franzosen schenkten sich keinen Zentimeter und kämpften Kotflügel an Kotflügel. Zuerst schien es, als würde Champion Aiello das Duell für sich entscheiden können, ehe er am Ende der langen Parabolika auf abtrocknender Strecke die Kontrolle über seinen Abt-Audi TT-R verlor und Alesi vorerst ziehen lassen musste.

Clip neun zeigt als furioses Finale die Zieldurchfahrt von Bernd Schneider. Die Inboardaufnahmen dokumentieren deutlich die Freude des dreifachen DTM-Champions über seinen 36. DTM-Sieg (inklusive ITC-Rennen). Vor der Mercedes-Tribüne gab es für Schneider kein Halten mehr und er hüllte seinen Mercedes-Benz CLK-DTM gekonnt in Nebel.

Zu den Videoclips...

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen